Datenschutz-Informationsblatt gem. DS-GVO zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung. In keinem Fall werden Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte vergeben. Ihr Besuch auf dieser Internetseite hinterlässt – wie bei jedem Besuch einer Seite im Internet – eine Datenspur. In der Regel handelt es sich um eine Protokolldatei, die aus der IP-Adresse, der Uhrzeit, Daten, die angefordert wurden und der Beschreibung ihres Webbrowsers besteht. Die SSD Solar Service- und Dienstleistungsgesellschaft mbH wertet diese Daten grundsätzlich nicht aus. Sollten Sie uns eine E-Mail senden oder sonstige Daten per Telefax oder Brief zur Verfügung stellen, werden wir diese Daten aufbewahren und nur in dem Umfang nutzen, wie dies zur Zusammenarbeit nötig ist. Alle Daten unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzes. Die SSD Solar Service- und Dienstleistungsgesellschaft mbH gibt Ihre bei uns gespeicherten Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an externe Dritte weiter und beachtet den Datenschutz im Rahmen des Gesetzes und darüber hinaus. Sie können jederzeit bei uns erfragen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit der Datenspeicherung mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie den im Folgenden beschriebenen Datenerhebungen und –verwendungen zu. Sollte Sie keine solche Zustimmung erteilen, dürfen Sie unsere Internetseite bitte nicht nutzen.

Im Folgenden möchten wie Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten während eines Besuches auf unserer Internetseite gesetzeskonform detailliert informieren:

I.   Allgemeine Erstangaben

(1)  Angaben zum Verantwortlichen (gem. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO)

SSD Solar Service- und Dienstleistungsgesellschaft mbH (nachfolgend SSD Solar)
- vertreten durch den Geschäftsführer: Herr Dietmar Schott
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Tel.:  +49 (0) 40 300 869 59
Fax:  +49 (0) 40 300 869 40
Mail: info(at)ssd-solar.de
www.dersolarschutzbrief.de

Der Verantwortliche hat keinen Datenschutzbeauftragten gem. Art 37 DS-GVO zu benennen.

(2)  Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Die für die SSD Solar zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg
Tel.:  +49 (0) 40 428 54 4040 
Fax: +49 (0) 40 428 54 4000
Mail: mailbox(at)datenschutz.hamburg.de  
https://datenschutz-hamburg.de
Sofern Sie sich an offizieller Stelle über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beschweren möchten, so richten Sie Ihre Beschwerde bitte an diese Aufsicht.

(3)  Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechnen keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen  Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

(4) Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese sind:

  • IP-Adresse des anfragenden Providers
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der abgerufenen Website oder Datei
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Übertragene Datenmenge
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Browsertyp nebst Version
  • Betriebssystem des Nutzers

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

(5) Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten – dies wären: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift - zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

(6)  Matomo-Statistiken (früher Piwik)

Wir nutzen Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die durch das Matomo-Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieses Angebotes werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

II.   Ausdrücklich freiwillige Einwilligungserklärung in

die Erhebung und Verarbeitung auftragsrelevanter Daten des Antragstellers, in die Prüfung der Bonität des Antragstellers und dessen Zahlungsfähigkeit

die Erhebung und Verarbeitung auftragsrelevanter Daten des Antragstellers, in die Prüfung der Bonität des Antragstellers und dessen Zahlungsfähigkeit
Die SSD Solar wird im Zusammenhang mit dem Antrag zum Solarschutzbrief  und dessen Durchführung Daten des Antragstellers als Betreiber einer Solaranlage erheben und die erhobenen Daten sowie die zugänglich gemachten erforderlichen Daten zum Zweck der Datenverarbeitung unter Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der DS-GVO verarbeiten und nutzen, soweit dies im Rahmen des Antrags zum Solarschutzbrief und dessen Durchführung notwendig ist.

Diese Daten werden von der SSD Solar ausschließlich genutzt:

  • Zum Zwecke der Vertragsabwicklung, der Risikobeurteilung, der Prüfung der Leistungsfähigkeit und der Kundenbetreuung durch die SSD Solar.

  • Zur Risikobeurteilung durch Datenaustausch mit einem vorgehenden Vertragspartner des Antragstellers zu Absicherung desselben Risikos, der vom Antragsteller bei Stellung des Antrages zum Solarschutzbrief genannt wurde.

  • Zur gemeinschaftlichen Verwaltung von Datensammlungen der Unternehmen der SSD Solar, um die Angelegenheiten im Rahmen der Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung zur Kundenzufriedenheit bearbeiten zu können. Diese Datensammlungen enthalten Daten wie Anrede, ggfs. Titel, Vor- und Nachname (des Antragstellers bzw. Geschäftsführers bei Firmen), ggfs. Firmenname, postalische Anschrift, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Telefonnummer, Fax-Nummer (optional), Email-Adresse (optional), Kundennummer, Vertragsnummer, IBAN/BIC und sonstige Kontaktdaten.

  • Durch andere Unternehmen und Personen (z.B. wie dem Errichter, dem Versicherer etc.), denen die SSD Solar Aufgaben ganz oder teilweise zur Durchführung des Solarschutzbriefes überträgt. Diese Unternehmen und Personen wurden beauftragt, um die Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung zur Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Eine Erweiterung der Zweckbestimmung der Datenverwendung ist damit nicht verbunden.

  • Zu Statistikzwecken, wobei die Daten anonymisiert und verschlüsselt werden, um dann mit entsprechenden Daten von anderen Unternehmen und Personen (z.B. wie dem Errichter, dem Versicherer etc.) verarbeitet und ausgewertet werden zu können. Eine Erweiterung der Zweckbestimmung der Datenverwendung ist damit nicht verbunden.

  • Zur Beratung und Information über sonstige Dienstleistungen der SSD Solar und andere Unternehmen der SSD Solar.

  • Zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung, indem die SSD Solar selbst Informationen über das allgemeine Zahlungsverhalten des Antragstellers einholt. Dieses kann auch erfolgen durch ein Unternehmen der SSD Solar oder eine Auskunftei (wie z.B. Infoscore, Creditreform, SCHUFA, Bürgel, Arvato etc.).

    Der Antragsteller stimmt daher einer Bonitätsprüfung hiermit ausdrücklich freiwillig zu.

  • Zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung, indem die SSD Solar, ein Unternehmen der SSD Solar oder eine Auskunftei auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren erzeugte Einschätzung der Zahlungsfähigkeit (Scoring) des Antragstellers einholt.

    Der Antragsteller stimmt daher einer Einschätzung seiner Zahlungsfähigkeit hiermit ausdrücklich freiwillig zu.

Der Antragsteller kann diese Einwilligungen jederzeit per Post , Fax oder per Mail an die SSD Solar widerrufen:

SSD Solar Service- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
– vertreten durch den Geschäftsführer: Herr Dietmar Schott
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Fax: +49 (0) 40 300 869 40
Mail: info(at)ssd-solar.de

Sollte der Antragsteller dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung nicht zustimmen, so ist es der SSD Solar nicht möglich, die Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung zu erbringen.

III.   Verarbeitung (Erfassung, Speicherung, Weitergabe, Löschung etc) der personenbezogenen Daten des Antragstellers

(Gem. Art. 13 DS-GVO wird der Antragsteller nachfolgend über die Verarbeitung, d.h. über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten informiert):

(1)  Art und Zweck/Grund der Verarbeitung der Daten des Antragstellers:

Der Errichter einer Solaranlage/Dienstleister/Versicherungsmakler/Finanzberater o.ä. des Antragstellers (dies ist gem. DS-GVO auch Mit-Verantwortlicher bzgl. der personenbezogenen Daten des Antragstellers) hat der SSD Solar den Antrag zum Solarschutzbrief vermittelt (oder aber der Antragsteller ist mit seinem Antrag zum Solarschutzbrief direkt an die SSD Solar herangetreten).

Im Rahmen des Antrags zum Solarschutzbrief und dessen Durchführung sowie zur Durchführung erarbeitet die SSD Solar gemeinsam mit ihren Dienstleistern und den Versicherern, mit denen die SSD Solar Rahmenverträge im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Errichtung von Solaranlagen abgeschlossen hat, die vom Antragsteller erhobenen bzw. von diesem zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. B DS-GV0, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Folgende personenbezogene Daten werden verarbeitet:

  • Anrede/Geschlecht/ggfs. Titel
  • Vor- , Nachname (des Auftraggebers bzw. Geschäftsführers bei Firmen)
  • Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeit
  • ggfs. Firmenname
  • postalische Anschrift
  • Telefonnummer
  • Fax-Nummer (optional)
  • E-Mail-Adresse
  • IBAN/BIC

Besondere personenbezogene Daten werden NICHT verarbeitet.

Sofern sich zwischen der SSD Solar und dem Antragsteller weitere Korrespondenz ergibt, werden die Daten des Antragstellers bei der SSD Solar je nach Kommunikationsweg (Telefon, Post, E-Mail usw.) digital und/oder in anderer Form (weiter) verarbeitet. Die SSD Solar hat (zusammen mit ihren Kooperationspartner und Dienstleistern) technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die Daten des Antragstellers gem. DS-GVO (also z.B. gegen unbefugten Zugriff von unberechtigten Dritten, gegen Verlust) zu schützen.

(2)  Weitere Empfänger der personenbezogenen Daten des Antragstellers

Zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung ist es zwingend erforderlich, dass die vom Antragsteller insoweit getroffenen Angaben, erhobenen Daten sowie die von ihm übergebenen Unterlagen an die erforderlichen Kooperationspartner bzw. Dienstleister der SSD Solar weitergegeben werden. Der Antragsteller stimmt dieser Weitergabe der gegenüber SSD Solar getätigten Angaben und insoweit übergebenen Unterlagen zu diesem Zwecke ausdrücklich zu. Konkret handelt es sich dabei um nachfolgend genannte Partner:

Im Rahmen des Antrags zum Solarschutzbrief und dessen Durchführung leitet die SSD Solar die Daten des Antragstellers an Versicherer und Dienstleister (z.B. technische Dienstleister) weiter, mit denen die SSD Solar Rahmenverträge im Zusammenhang mit der Errichtung und dem Betrieb von Solaranlagen abgeschlossen hat.

Zur Erstellung von Buchungssätzen sowie dem Jahresabschluss leitet die SSD Solar die Antragsteller-Daten an ihren Steuerberater weiter.

Im Zuge der Bonitätsprüfung werden die Antragstellerdaten (mit ggfs. personenbezogenen Datenbestandteilen; bei Firmen auch die firmenbezogenen Daten) nach Beauftragung über weitere technische Dienstleister und gegebenenfalls verschiedenen Auskunfteien (z.B. Infoscore, Creditreform, SCHUFA, Bürgel, Arvato, etc.) zugänglich gemacht und verarbeitet.

(3)  Dauer der Datenverarbeitung

Die verarbeiteten Daten werden bis zur endgültigen Erledigung des Antrags zum Solarschutzbrief bzw. bis zum Ende des Vertragsverhältnisses gespeichert, mindestens jedoch solange, wie es die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erfordern.

Da es sich u. a. um jene die Forderung und die Buchhaltung dokumentierende Daten handelt (Rechnungen und Dazugehöriges) gilt insbesondere die gesetzliche Aufbewahrungsfrist gem. § 147 AO sowie § 257 Abs. 1 HGB, sofern sich nicht andere gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben.

(4)  Rechte des  Antragstellers gem. DS-GVO:

a)  Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Antragsteller-Daten (Art. 21 DS-GVO)

Der Antragsteller  kann jederzeit der Verarbeitung seiner Daten widersprechen, wenn die SSD Solar diese zur Wahrnehmung eines öffentlichen Interesses (z. B. der Vereitelung einer Straftat) oder zur Wahrung eigener oder berechtigter Interessen Dritter verarbeitet (Art. 6 (1) e, f DS-GVO). Sofern die SSD Solar keine schutzwürdigen Gründe, die dagegen sprechen, nachweist, kommt sie diesem Recht unverzüglich nach.

Der Antragsteller kann ebenfalls jederzeit der Verarbeitung seiner Daten widersprechen, wenn die SSD Solar ihm gegenüber Direktwerbung betreibt. Die SSD Solar wird sodann dem Wunsch des Antragstellers nachkommen und Direktwerbung und damit in Verbindung stehende Tätigkeiten unterlassen.

Der Antragsteller kann sein Widerspruchsrecht jederzeit durch einfache textuelle Erklärung (z. B. per Post, Fax oder per Mail) an die SSD Solar ausüben:

SSD Solar Service- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
– vertreten durch den Geschäftsführer: Herr Dietmar Schott
Kapstadtring 10,  22297 Hamburg
Fax: +49 (0) 40 300 869 40
Mail: info(at)ssd-solar.de

b)  Weitere Rechte des Antragstellers gem. DS-GVO:

Auskunftsrecht (Art. 16 S-GVO)

Der Antragsteller hat das Recht, Auskunft über die Verarbeitung seiner Daten von der SSD Solar zu erhalten. Diese Auskunft beinhaltet: den Zweck/Grund, welche Daten verarbeitet werden, die Empfänger der Daten, die geplante Dauer, Rechte des Antragstellers, etc.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Der Antragsteller hat das Recht, von der SSD Solar die Berichtigung fehlerhafter oder Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.


Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17-18 DS-GVO)

Der Antragsteller hat das Recht, die Löschung seiner Daten zu verlangen, wenn der oben genannte Zweck erfüllt ist, oder wenn er der Verarbeitung widersprochen oder eine Einwilligung widerrufen hat, oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, oder wenn die Löschung einer rechtlichen Verpflichtung unterliegt.

Die SSD Solar kommt dem Recht des Antragstellers nach, es sei denn, eine rechtliche Verpflichtung oder ein öffentliches Interesse verbietet dies der SSD Solar, und es sei denn, es dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Antragsteller hat zusätzlich das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung (z.B. Archivierung) zu verlangen. Dies kann der Antragsteller auch anstelle einer Löschung verlangen, wenn die SSD Solar dieser widersprechen muss.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Hat die SSD Solar die Daten des Antragstellers aufgrund dessen freiwilliger Einwilligung ihrerseits erhoben und verarbeitet, so hat dieser das Recht, jederzeit diese Einwilligung zu widerrufen.

Recht auf Datenübertragung

Der Antragsteller hat das Recht, von der SSD Solar die Übertragung seiner Daten in einer maschinenlesbaren Form an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

(5)  Erklärungen der SSD Solar:

a)  Die Daten des Antragstellers werden NICHT zur automatischen Entscheidungsfindung (inkl. Profiling) verwendet.

b)  Die SSD Solar beabsichtigt NICHT, die personenbezogenen Daten des Antragstellers für einen anderen als den genannten Zweck zu verwenden.

c)  In keinem Fall werden die Daten des Antragstellers verkauft oder aus anderen, als den o.g. Gründen an Dritte weiterge-geben.

FRAGEN? HOTLINE: 040 / 3008 6959

SSD Solarschutzbrief
Eine Marke der SSD Solar Service-
und Dienstleistungsgesellschaft mbH

Kapstadtring 10
22297 Hamburg

Tel. 040 / 3008 6959
Fax 040 / 3008 6940